+49 30 288846-0 communicate@ipse.de

Diagnostik

Es ist zur Gewohnheit geworden, der Diagnostik unter Vorbehalten zu begegnen: dem der Überdiagnostik und dem der Mangeldiagnostik. Hierbei beherrscht die Statistik das Bild, der individuelle Nutzen rückt in den Hintergrund. So haben es z. B. Screening-Programme zunehmend schwer, sich zu rechtfertigen.

Wir

  • schärfen in der breiten Öffentlichkeit die Sensibilität für den Nutzen von Präventionsprogrammen und gezieltem Krankheitsmanagement
  • organisieren über die Fachmedien und Online-Kampagnen Aufklärung und Schulungsprogramme für Fachpublikum und Anwender
  • bringen gegenüber der Politik den Public Health-Aspekt zu Geltung
  • bereiten für Sie die epidemiologischen und medizinischen Daten und Argumente auf, die für Ihr diagnostisches Verfahren von Bedeutung sind
  • bringen Sie mit den wissenschaftlichen Meinungsbildnern in Kontakt
  • begleiten Sie bei Erstattungsverfahren und bei Inanspruchnahme von Verträgen der Integrierten Versorgung